Authentisch

Lange Zeit arbeitete Raouls ältester Bruder Vianney auch in der Mühle mit. Heute ist er mehr ein Berater im Hintergrund. Er weist unter anderem auf das Mahlwerk des 1882 unter der Leitung von Urgroßvater Joseph Célestin Gaspard Schyns montierten Mühlwerks hin. „Es arbeitet noch immer hervorragend, ist romantisch und authentisch. Damals war das Mühlwerk jedoch äußerst modern. Modernisierungen wurden auch in den nachfolgenden Generationen durchgeführt. Bis heute. Dadurch „lebt“ die Commandeursmolen“, stellt der 61-jährige Chemieingenieur aus Slenaken, der gerne liest und sich um seinen Koi-Teich kümmert, fest.